Gaststätte "WaBene": Aktuelles & Öffnungszeiten


Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

 

ab Freitag, den 15. Mai, dürfen wir endlich wieder unsere Türen für Euch öffnen.

 

Wir wollen uns natürlich noch ausdrücklich für Eure Hilfe und Unterstützung in den letzten Wochen bedanken. Wirklich grandios, wie oft Ihr am Wochenende bei uns Speisen abgeholt habt.

 

Wie in allen Bereichen müssen auch wir uns an die Vorschriften des Landes Hessen und der DEHOGA halten, um einen Restaurantbesuch zu ermöglichen.

 

Im Gastraum haben wir aufgrund der Abstandsregel nur noch 7 Tische und leider dürfen auch die Plätze an der Theke nicht genutzt werden. Deswegen würden wir dringend um Reservierung unter der Telefonnummer 06421-25336 bitten. Natürlich könnt Ihr auch spontan vorbei kommen und einfach kurz bei Nina oder ihrem Personal nachfragen, ob sie Euch einen Tisch zuweisen können.

 

Die wohl wichtigste Grundregel lautet: Familien oder Personen aus maximal zwei verschiedenen Haushalten dürfen zusammen sitzen. Wir bitten darum, dies wirklich einzuhalten.

 

Leider muss auch für den Aufenthalt im Gastraum ein Kontaktformular ausgefüllt werden, welches wir für drei Wochen aufheben müssen, danach wird es vernichtet. Dies dient dazu, im Falle einer neuen Infektionswelle die Kette der Kontakte zurückverfolgen zu können.

 

Ihr werdet am Eingang und auf den Toiletten Desinfektionsmittel vorfinden, Wir bitten Euch, eigenverantwortlich eure Hände zu desinfizieren. Es würde uns darüber hinaus sehr freuen, wenn Ihr nach dem Toilettengang Handgriffe zu Spülung auch desinfizieren könntet. Wir werden es natürlich so oft wie möglich auch selber machen. Tische und Stühle dürfen leider aufgrund des Mindestabstands nicht mehr selbständig herangeschoben oder verrückt werden. Falls Ihr mehr Platz benötigt, helfen wir Euch dabei gerne.

 

Das klingt jetzt alles ein bisschen viel und abschreckend, doch bemühen wir uns, Euch trotz der vielen Auflagen einen schönen Aufenthalt bei uns im WaBene zu ermöglichen. Aufgrund der Pandemie haben wir unsere Öffnungszeiten ein bisschen angepasst, da wir natürlich erstmal unsere Personalkosten im Zaum halten müssen.


Die unten aufgeführten Zeiten gelten vorerst. Sobald die Auflagen weiter gelockert werden, reagieren wir dementsprechend darauf. Wir freuen uns sehr, Euch wieder begrüßen zu dürfen und hoffen natürlich auf Sonne, um unseren wunderschönen Biergarten auskosten zu können.  Nochmals herzlichen Dank, dass Ihr uns in dieser für das WaBene-Team so schweren Zeit die Treue haltet.

 

Liebe Grüße
Ben, Nina und das WaBene Team


Mit kontinuierlich wechselnden Speisen sorgt WaBene für ein stets variantenreiches Angebot. Besucher dürfen sich neben den Klassikern auf Rinder-Carpaccio, hausgemachte Ravioli, schwarze Tagliatelle al Salmone  und Vieles mehr freuen!

Aktuelle Speisekarte zum Download:


Download
Speisekarte Mai, Juni 2020
Speisekarte Mai Juni.pdf
Adobe Acrobat Dokument 516.8 KB


Öffnungszeiten WaBene während der Pandemie-Phase


Service:

Montag:               

Dienstag:            

Mittwoch:            

Donnerstag:       

Freitag:              

Samstag:             

Sonntag:             

                           

Ruhetag

15:00 Uhr   - 23.00 Uhr

15:00 Uhr  -  23.00 Uhr

15:00 Uhr  -  23.00 Uhr 15:00 Uhr  -  23.00 Uhr   

12:00 Uhr   - 23.00 Uhr

12:00 Uhr   - 23:00 Uhr

Küche:

Montag:               

Dienstag:            

Mittwoch:            

Donnerstag:       

Freitag:              

Samstag:  

Sonntag:          

 

Ruhetag

17.30 Uhr – 21.30 Uhr

17.30 Uhr – 21.30 Uhr

17.30 Uhr - 21.30 Uhr

17.30 Uhr – 21.30 Uhr

12:00 - 15:00 Uhr,  17:30 - 21.30 Uhr

12:00 - 15:00 Uhr,  17:30 - 21.30 Uhr



WaBene heißt Sie/Euch herzlich willkommen

 

Das Wortspiel mit seinem Namen in Anlehnung an das Italienische „va bene“ ist zugleich Ansporn für seine Küche. Ben Wagner präsentiert zusammen mit Nina Pelzer eine Speisekarte mit mediterranem Schwerpunkten.

 

Nach beruflichen Ausflügen um die halbe Welt ist er im TC erstmals als eigenständiger Küchenchef in Aktion.  Ständige Routine mit immer den gleichen Gerichten ist ihm zu langweilig. „Alle sechs bis acht Wochen wird es Wechsel in der Karte geben“.  Für die Zubereitung verwendet das Team für die Jahreszeit typische frische Produkte, regionale  Spezialitäten eingeschlossen. 

 

Warum hat er sich für Marburg und den Tennisclub entschieden? „Ich komme aus Marburg und habe nach beruflichen Stationen  in Neuseeland, Köln, Berlin,  am Tegernsee und am Ammersee genügend Erfahrung gesammelt, um in Eigenregie eine Speisekarte nach meinen Vorstellungen anzubieten“.  „Mit unserem Restaurant wollen wir ein breites Publikum ansprechen, also nicht nur die Tennisspieler“, ergänzt Nina Pelzer.  Sie sind zuversichtlich, mit ausgewählten Angeboten viele Marburger in das schöne Ambiente des TC am Teichwiesenweg  zu locken. „Wo gibt es mitten in der Stadt eine solch schöne Gartenanlage, in der man ungestört vom Verkehrslärm in der Sonne sitzen kann“, schwärmt Nina Pelzer, die für Service und Organisation zuständig ist. Cocktailabende und spezielle saisonale Angebote sollen über die sozialen Medien rechtzeitig angekündigt werden. Vielleicht sagt der ein oder andere Gast, auch wenn er nicht Italiener ist:  „Va bene, wir kommen wieder ins WaBene“.

Thomas Schernbeck